aktueller KiGo-Kurs: Heilende Begegnungen


KiGo Heilende Begegnungen

Das Markus-Evangelium ist das älteste und kürzeste der vier Evangelien. Hier begegnet uns Jesus ganz unmittelbar. Ganz deutlich spüren wir seine Person, seine Persönlichkeit – sein Zugehen auf die Menschen und seine Kraft, die heil macht.

Im Moment sehnen wir uns nach heilsamen Begegnungen, den not-wendenden Erfahrungen. Wir wollen wieder miteinander in Beziehung treten. Wollen heil sein.

In den Erzählungen von Bartimäus oder dem Taubstummen, die beide ein Leben als Außenseiter verbringen, erkennen wir uns gerade jetzt wieder. Doch beide Geschichten sind Heilungsgeschichten. Beide geben nicht auf. Als Bartimäus hört, dass Jesus in der Stadt ist, sieht er seine Chance. Er beginnt zu rufen. Er macht auf sich aufmerksam. Bartimäus wird trotz aller Einschränkungen aktiv. Jesus hört sein Rufen und heilt ihn. Vielleicht haben wir uns auch schon mit den momentanen Bedingungen abgefunden und sind blind geworden für unsere inneren Schätze, für Familie und Freunde und für den beständigen Reichtum der Natur. Vermutlich ist es ganz normal, nach einer langen Zeit ohne die gewohnten Freuden, zu resignieren und innerlich blind zu werden. Doch Bartimäus lebt es uns vor: Die Dunkelheit kann durch Aktivität und Glauben überwunden werden. Sich aufmachen, sich berühren lassen, neue Ziele verfolgen und jeden Tag als Geschenk zu sehen – all das ist möglich. Immer noch und immer wieder.

Diese Sehnsucht können wir in den Erzählungen, die uns in diesem Kurs begegnen ein wenig stillen. Wir begegnen Jesus, der seine Hände auflegt und Kinder, Frauen und Männer segnet und heilt. Er heilt die Sinne, Augen und Ohren, Hände und Füße. Wir können uns so neu auf den Weg machen: in die Welt, aufeinander zu und zu Gott.

Hier finden Sie acht Gottesdienste, die sich wunderbar für den Kleinkindergottesdienst eignen. Alle Bibeltexte sind im aktuellen Lesejahr B vorgesehen.


 

HINWEIS: Da sich aktuell viele Regelungen sehr schnell ändern können, sind Sie vor Ort in der Verantwortung zu prüfen, ob die Gottesdienst den aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen entsprechen.

Die Heilung der Schwiegermutter des Petrus

Wir sind dankbar für unsere Hände. Sie sind so wichtig für uns. Sie sind unsere Werkzeuge, mit denen wir handeln und auch sprechen können. Im heutigen Evangelium hören wir, wie Jesus Menschen mit seinen Händen heilt.

Bibelstelle:Markus-Evangelium 1, 29 - 39

Dauer: ca. 35 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst kann im Kreis oder in der Kirche gefeiert werden. Im Mittelpunkt steht eine Körperübung zu den Händen.

Kindergottesdienst zum Download

Der Sturm auf dem See

Die Jünger spüren und sehen, dass Jesus sogar über Wind und Wellen Macht hat. Jesus ist bei uns in den Stürmen des Lebens. Er hält uns, so dass wir uns nicht fürchten müssen. Er rettet.

Bibelstelle:Markus-Evangelium 4, 35 - 41

Dauer: ca. 35 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst wird im Kreis mit einem gelegten Mittebild gefeiert. Die Kinder gestalten das Evangelium mit Rhythmus-Instumenten

Kindergottesdienst zum Download

Mittebild

 

Die Auferweckung der Tochter des Jairus

So wie Jesus dem Mädchen geholfen hat, so lässt Gott auch uns nicht allein. Wenn Menschen traurig sind oder allein, dann ist es für sie segenreich, wenn ein anderer kommt und sagt: „Steh auf“

Bibelstelle:Markus-Evangelium 5, 21 – 24. 35b - 43

Dauer: ca. 35 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst wird im Kreis mit einem gelegten Mittebild gefeiert. Er kann allerdings auch gut als Element eines Familiengottesdienstes genutzt werden.

Kindergottesdienst zum Download

Die Heilung eines Taubstummen

Wir hören die anderen Menschen. Wir sagen, wir hören auf uns selber, ob es uns gut geht oder schlecht, ob uns etwas belastet. Wir hören auf Gott sagen wir auch und meinen, dass wir das Wesentliche auch hören können. Wir hören bei vielen Dingen nicht richtig zu – weil wir etwas nicht verstehen können, aber auch weil wir etwas falsch verstehen oder jemanden nicht verstehen wollen. Bei wem ist es wichtig, genau hinzuhören?

Bibelstelle: Markus-Evangelium 7, 31 - 37

Dauer: ca. 40 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst wird im Kreis mit einem gelegten Mittebild gefeiert. Die Kinder gestalten das Evangelium mit eine Legearbeit mit.

Kindergottesdienst zum Download

Die Segnung der Kinder

In vielen Texten der Heiligen Schrift hören wir, dass Gott uns liebhat. Und wenn wir das hören und spüren wollen, dann muss uns ein Mensch Gutes zusagen: im Lateinischen heißt es „benedicere“: Gutes sagen. Wenn Gott uns Gutes zusagt, dann nennen wir das auch segnen. Gott segnet uns.

Bibelstelle:Markus-Evangelium 10, 13 - 16

Dauer: ca. 35 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst wird im Kreis mit einem gelegten Mittebild gefeiert. Der goldene Reifen symbolisiert das "Besondere, Goldene, Heilige".

Kindergottesdienst zum Download

Mittebild

Der blinde Bartimäus

Unsere Welt ist bunt! Wir können sie mit unseren Augen sehen. Auch Bartimäus konnte alles Schöne und Bunte mit eigenen Augen sehen, nachdem er Jesus begegnet ist. Jesus öffnet auch unsere Augen.

Bibelstelle:Markus-Evangelium 10, 46 - 51

Dauer: ca. 35 Minuten

Art: Der Kindergottesdienst wird im Kreis mit einem gelegten Mittebild gefeiert.

Kindergottesdienst zum Download

Mittebild

Kurs-Archiv

Klicken Sie sich durch die vergangenen Kurse!

Liturgie

liturgische Texte zum Tag

Kurse der Abt. Liturige, EOM

Kurs-Archiv

Klicken Sie sich durch die vergangenen Kurse!

Liturgie

liturgische Texte zum Tag

Kurse der Abt. Liturige, EOM

Aktuelles