Heilige Maria

Im Mai wird in der katholischen Kirche besonders die heilige Maria verehrt. Maiandachten werden gefeiert und persönliche Marienaltäre zu Hause werden aufgebaut. Alle freuen sich über die neu erblühende Natur, besonders Blumen spielen eine große Rolle. Spaziergänge und Andachten im Freien erfüllen mit Lebensfreude.

Die Verehrung der Mutter Jesu ist über das Jahr verknüpft mit Vorgängen in der Natur. Viele Marienfeste von Mai bis Oktober sind in der Tradition verknüpft mit Brauchtum. Hier finden Sie einige Anregungen.


Mai-Andacht zum Muttertag

Für viele Christen ist der Monat Mai mit Maria verbunden. Maria ist die Mutter von Jesus. Deshalb feiern wir sie, deswegen singen wir für sie Lieder und beten zu ihr. Maria hat Gott in ihr Herz geschlossen und öffnet auch unsere Herzen für die Kraft der Liebe. An diesem Muttertag und in dieser Andacht nehmen wir sie in unsere Mitte.

ein Gottesdienst dahoam in der Familie

Dauer: 30 min

Hier geht´s zur Andacht

 

Den Muttertag feiern

Den Muttertag im Wald feiern - eine Idee für Familien

ein Picknick im Wald - eine kleine Gestaltung - ein kleines Gedicht - ein kurzes Gebet

zum Muttertag von Anna Rieß - Gschlößl im Don Bosco Verlag

 


Eine Maiandacht in der Kirche

für Kindergartenkinder (auch mit ihren Eltern)

Dauer: 30 min.

Ort: in der Kirche (ohne die kirchenpädagogische Idee und stattdessen mit einem Marienbild oder einer Statue auch in einem anderen Raum oder im Freien)

Material bzw. Vorbereitung: Blumen zum Schmücken des Bildes

zum Ausdrucken

 

Aktuelles